Fachwissen Bauteile

Hilfe zur Bauteiluntersuchung und -prüfung

Feuerwiderstandsklassen der unterschiedlichen Bauteile

Wir helfen Ihnen bei der Bestimmung der Feuerwiderstandsklasse und der Bauart von Bauteilen. In Zusammenarbeit mit unseren zuverlässigen Partnern oder dem Partner Ihres Vertrauens bewerten wir insbesondere Bestandsobjekte in komplexen Bestandssituationen.

Nach Möglichkeit finden wir Sonderlösungen und alternative Ausführungen, die die geforderte Brandklasse sowie die Schutzziele des Brandschutzes erfüllen, und so die Genehmigung durch die Baubehörden ermöglichen.

Feuerwiderstand bestimmt die Feuerwiderstandsklasse

Die Feuerwiderstandsklasse wird durch den Feuerwiderstand des verbauten Materials bestimmt. Der Feuerwiderstand definiert die Dauer, die ein Bauteil im Brandfall seine Funktion behält. Zusammen mit anderen Kriterien bestimmt dieser die Feuerwiderstandsklasse eines Bauteiles. Der Feuerwiderstand eines gesamten Bauteiles unterscheidet sich dabei allerdings vom Brandverhalten der einzelnen Baustoffe, aus denen das Bauteil besteht.

Normativ abgebildete Konstruktionen können in Deutschland allein durch die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung oder ein allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis nachgewiesen werden.

Feuerwiderstandsklassen nach DIN 4102
Mithilfe der DIN 4102 werden die Feuerwiderstandsklassen und damit das Brandverhalten und der Brennbarkeitsgrad von Baustoffen und Bauteilen definiert. Anhand der festgelegten Normen wird entschieden, wie der in den Bauordnungen geforderte bauliche Brandschutz realisiert werden kann.

Überblick über die Einstufung der Feuerwiderstandsklassen

Feuerwiderstandsklasse Funktionserhalt über bauaufsichtliche Benennung
F 30 30 Minuten feuerhemmend
F 60 60 Minuten hochfeuerhemmend
F 90 90 Minuten feuerbeständig
F 120 120 Minuten hochfeuerbeständig
F 180 180 Minuten höchstfeuerbeständig

Mehr zu DIN 4102 erfahren Sie hier.

Top
brand+
Danziger Straße 118
10405 Berlin
Telefon 0171 2705910 / 0174 3556777